Spectra Marktforschungs-
gesellschaft mbH

Brucknerstraße 3-5, 4020 Linz

Telefon: +43-732-6901-0
E-Mail: office(at)spectra.at

Auskunft- und Banking-Apps sind gefragter als Streamingapps

90% der Smartphoneapp-Nutzer/innen in Österreich verwenden Messenger Dienste und Social Media Apps. Naheliegend, dass das Smartphone in seiner Grundfunktion als Telefon dazu dient, mit anderen in Kontakt zu bleiben. Aber auch ein deutliches Indiz dafür, dass Kommunikation anstatt telefonisch bzw. verbal immer häufiger nonverbal über Messenger Dienste erfolgt. Und das quer durch alle Altersgruppen.

Mit einem Smartphone können wir aber mehr als nur zu kommunizieren. Apps decken mittlerweile viele Lebensbereiche ab. Apps sind smarte Helfer. Und dieser Aspekt ist für viele gleich wichtig oder wichtiger wie der Unterhaltungsfaktor. Lässt man die Kommunikation außen vor, sind dahinter Auskunft-Apps (Fahrplan, Maps, Wetter, Übersetzer etc.) und Banking-Apps sogar einen Tick gefragter als Apps der populären Streamingdienste, die meist der reinen Unterhaltung dienen (Netflix, Spotify, YouTube etc.).

Je jünger eine Person, desto mehr Apps werden genutzt. Die Unter-30-Jährigen nutzen fast alle Appkategorien häufiger als ältere Personen. Nur Auskunft-Apps, Nachrichten-Apps und Ernährungs-Apps sind in allen Altersgruppen gleich relevant.

Download der Charts als pdf

Erhebungscharakteristik
Ausgangsstichprobe:n=1.033 Personen, repräsentativ für die österr. Bevölkerung ab 15 Jahre
Analysebasis:n=759 Smartphonebesitzer/innen, die Apps benutzen.
Methodik:Quotenverfahren, persönliche Interviews (face-to-face CAPI)
Umfrage:MTU 52-3478
Feldzeit:September 2020
Die maximale Fehlerspanne bei 1.000 Befragten beträgt +/- 3,16%.

Zurück