Spectra Marktforschungs-
gesellschaft mbH

Brucknerstraße 3-5, 4020 Linz

Telefon: +43-732-6901-0
E-Mail: office(at)spectra.at

Die ÖsterreicherInnen und ihr Fahrrad. Besitz, Nutzung und Kaufabsichten.

Zwei von drei ÖsterreicherInnen (68%) besitzen ein Fahrrad, Männer häufiger als Frauen (75% versus 62%).
Bei den meisten Fahrrädern handelt es sich um Alltagsfahrräder / City-Bikes (68%), gefolgt von Mountainbikes (27%). Jede/r Zwölfte hat ein Trekkingbike oder ein Rennrad.

Frauen fahren wesentlich häufiger ein City-Bike (85% versus 54% bei den Männern), wohingegen Männer etwa doppelt so oft ein Mountainbike (36% versus 18% bei den Frauen) oder Trekkingbike (10% versus 5%) ihr Eigen nennen. Noch deutlicher ist der Unterschied bei Rennrädern: nur 3% der Frauen haben eines im Gegensatz zu 13% der Männer.

Aktuell haben 12% aller FahrradbesitzerInnen ein E-Bike.

Die Top 3 Anlässe, zu denen zumindest mehrmals pro Monat Fahrrad gefahren wird, sind die gemütliche Bewegung an der frischen Luft (69%), der Radausflug (50%) und das Radfahren als Sport (46%).

Männer sporteln mit dem Rad deutlich häufiger als Frauen (53% versus 38%), wohingegen Frauen öfter Alltagswege mit dem Rad bewältigen (55% versus 28%).

Und die jungen Menschen nutzen das Fahrrad im Vergleich zur Bevölkerungsgruppe ab 30 Jahren signifikant häufiger als Alternative oder Zubringer zu Öffis: 33% fahren damit zur Arbeit / in die Schule und 16% zu einer Haltestelle, um dort dann in den öffentlichen Verkehr umzusteigen.

Je nach Antriebsart tun sich weitere Unterschiede auf: E-BikerInnen geben häufiger an, mit ihrem Fahrrad Bewegung an der frischen Luft oder einen Radausflug zu machen und sporteln auch häufiger mit ihrem Fahrrad.

BesitzerInnen von Spezialfahrrädern (= also keine City-Bikes) betreiben erwartungsgemäß häufiger Sport mit ihrem Fahrrad und machen auch öfter einen Radausflug. Analog geben BesitzerInnen von Alltagsfahrrädern häufiger an, ihr Fahrrad für Alltagswege zu verwenden.

Seit dem Jahr 2020 haben 8% der ÖsterreicherInnen ein neues Fahrrad gekauft, weitere 2% zeigten eine Kaufabsicht, haben aber keines bekommen.

In den nächsten 1-2 Jahren planen 7% ein Fahrrad zu kaufen, 15% spielen mit dem Gedanken eines Fahrradkaufs.

Bei den angedachten zukünftigen Fahrrädern steht nach wie vor das Alltagsfahrrad / City-Bike an erster Stelle (53%), gefolgt vom Mountainbike (23%), Trekkingbike (22%), Gravelbike (5%) und Rennrad (4%).
Das Interesse an E-Bikes ist enorm: von den geplanten Fahrradkäufen erwägt etwa jede/r Zweite eine Ausführung als E-Bike.

Download der Charts als pdf

Erhebungscharakteristik
Stichprobe:n=1000 Personen, repräsentativ für die österr. Bevölkerung ab 15 Jahre
Methodik:Randomstichprobe, telefonische Interviews (CATI)
Umfrage:MTU 12-3929
Feldzeit:Mai 2021
Die maximale Fehlerspanne bei 1000 Befragten beträgt +/- 3,16%

Zurück