Spectra Marktforschungs-
gesellschaft mbH

Brucknerstraße 3-5, 4020 Linz

Spectra Teststudio
Landstraße 85, 4020 Linz

Telefon: +43-732-6901-0
E-Mail: office(at)spectra.at

Spectra in Corona-Zeiten: Vieles ist möglich!

In den letzten Tagen und Wochen haben wir uns intensiv mit den Möglichkeiten auseinandergesetzt, was in diesen Zeiten im Bereich der Markt- und Meinungsforschung möglich ist. Wir haben genau beobachtet, experimentiert und geprüft

Gerne geben wir Ihnen Auskunft, was möglich ist, aber auch, welche Einschränkungen sich derzeit ergeben.

Grundsätzlich empfiehlt sich vor allem in der gegenwärtigen Situation einmal mehr ein einfühlsamer Umgang mit allen Teilnehmern und Beteiligten an Umfragen.

Wie arbeitet Spectra zurzeit?

Unser gesamtes Team ist im Home-Office. Wir sind voll handlungsfähig und für alle Aufgaben gerüstet. Das gilt für die internen Arbeiten genauso wie für jede Art von Besprechungen mit Ihnen. Wir greifen auf die gängigen Tools für Audio-/Videokonferenzen zurück, um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.

Welche Erhebungsmethoden bieten sich an bzw. sind möglich, welche nicht?

Telefonische (CATI)-Interviews können von uns uneingeschränkt durchgeführt werden. Unser Interviewer-Team arbeitet von zuhause (CATI@Home) an voll eingerichteten CATI-Arbeitsplätzen. Das heißt: dieselbe Software wie im CATI-Studio – penible Interviewsteuerung, ausgefeilte Qualitätskontrolle,…

Online-Interviews unterliegen keinen Einschränkungen. Unsere Panel-Partner sind voll einsatzbereit.

Telefonische (CATI)-Interviews und Online-Interviews sind aktuell auch bei Befragungen von Health Care Professionals die Methode der Wahl. Hier wird, um die Akzeptanz der Interviews sicher zu stellen, von Fall zu Fall sehr sorgfältig und in enger Abstimmung mit den Auftraggebern geprüft, ob Fachrichtung, Arbeitssetting und aktuelle Arbeitsbelastung der Zielgruppe eine Befragung in der aktuellen Situation erlauben.

Das f2f-Interviewer-Netz mussten wir aus naheliegenden Gründen vorübergehend still legen. Sobald es die Gesamtsituation erlaubt, werden wir innerhalb weniger Tage wieder startklar sein.

Fokusgruppen und persönliche Tiefeninterviews sind gestoppt.

Welche Möglichkeiten gibt es, auf alternative Befragungsmethoden zu wechseln?

Als Ersatz für die f2f-Interviews bieten sich CATI-Interviews oder Online-Interviews an. Ob ein Ausweichen sinnvoll und möglich ist, und wenn ja, auf welche Methode, entscheiden wir von Fall zu Fall in enger Abstimmung mit Ihnen. Eventuell schlägt auch besonders jetzt die Stunde für Mixed Mode-Zugänge (beispielsweise die CATI-Vorbereitung und Online-Durchführung einer Studie).

Viele für eine persönliche Durchführung geplante Tiefeninterviews lassen sich ohne weiteres telefonisch bzw. via Videokonferenz-Tools durchführen.

Auch für Fokusgruppen gibt es die Möglichkeit, auf Online-Gruppen auszuweichen. Die technischen Möglichkeiten sind gegeben. Wir entscheiden mit Ihnen, je nach Themenstellung, was sinnvoll und möglich ist.

Wie ist die Bereitschaft der Menschen, an einer Befragung teilzunehmen?

Ein großer Teil der Menschen ist derzeit zuhause, arbeitet im Home Office und hat mehr Zeit als sonst. Die Bereitschaft an Befragungen teilzunehmen ist sehr groß. Das gilt für b2c ganz besonders, aber auch für b2b und Spezialzielgruppen. Die Antwortqualitäten in den Befragungen sind jedenfalls sehr hoch.

Auch Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die nicht an vorderster Front an der Bekämpfung / Eindämmung des Corona-Virus arbeiten, haben erklärt, dass sie gerade in dieser Zeit an einer Teilnahme an Umfragen interessiert wären.

Welche Themen und Zielgruppen funktionieren aktuell gut, welche weniger gut?
Welche Studien sind gut durchführbar, welche weniger gut?

Die Entscheidung, ob und in welcher Form Sie ein Projekt in dieser Zeit starten möchten, hängt sehr stark vom Studieninhalt und vom Erkenntnisziel ab. Kontinuierliche Kundenzufriedenheitsstudien beispielsweise sind in vielen Branchen bestens durchführbar und bieten die Chance, in diesen außergewöhnlichen Zeiten die Experience der Kunden zu steuern und auf das Wohlbefinden der Kunden einzuwirken. Das Tracking des Konsum- und Einkaufsverhaltens kann wertvolle Inputs bringen, wie sich dieses zurzeit verändert. Daraus lassen sich Ableitungen für Vertriebs- und Distributionsstrategien treffen. Es gibt aber auch Studien bzw. Themen, die man zurzeit aussetzen muss, wenn Branchen involviert sind, die derzeit komplett zurückgefahren sind (Tourismus, Gastronomie, …).

Wir sind für Sie da!
Sie sehen, vieles ist möglich. Kommen Sie bitte jederzeit auf uns zu, reden Sie mit uns, planen Sie mit uns auch gerne schon heute für die Zeit nach Corona.

Bleiben wir in Kontakt und vor allem, bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Spectra Marktforschung

Zurück