Spectra Marktforschungs-
gesellschaft mbH

Brucknerstraße 3-5, 4020 Linz

Telefon: +43-732-6901-0
E-Mail: office(at)spectra.at

Politikbarometer National für 1. Quartal 2017 veröffentlicht

Spectra erstellt für die OÖN in regelmäßigen Abständen das Politikbarometer zur politischen Lage in Österreich. Wie stellt sich das politische Stimmungsbild nach den ersten drei – innenpolitisch turbulenten – Monaten des Jahres dar? Die aktuellen Ergebnisse für das  1. Quartal 2017 liegen jetzt vor.

FPÖ und SPÖ Kopf an Kopf mit deutlichem Vorsprung auf die ÖVP. Wären jetzt Nationalratswahlen, hätten FPÖ und SPÖ gegenüber der ÖVP die besseren Karten. Die SPÖ hat sich in den letzten Monaten an die FPÖ herangepirscht und ist ihr dicht auf den Fersen. Die ÖVP konnte da nicht mitziehen.

Hoffnungsträger Sebastian Kurz? In einer getrennten Stichprobe wurde bei der Sympathie- und Kanzler-Direktwahlabfrage statt Vizekanzler Mitterlehner Außenminister Sebastian Kurz abgefragt. Hier zeigt sich das enorme Potenzial des ÖVP-Hoffnungsträgers. Er übertrifft die Werte von Reinhold Mitterlehner bei weitem und hält auch den SPÖ-Bundeskanzler auf Distanz. Stellt sich die Frage, wie groß der Effekt sein wird, wenn Kurz einmal wirklich an der Spitze steht.

Lesen Sie HIER die Detailergebnisse im Artikel der OÖN.

Zum methodischen Hintergrund des Politikbarometers gelangen Sie HIER.

Zurück